Wir helfen Ihnen, Ihre Immobilie zu retten.

Finanzierungsbeispiel, privater Kapitalgeber, indivi­duelle Anpassung der Ver­träge an die Ein­kommens- und Grund­stücks­situation ...

Finanzierungsbeispiel

Retten Sie ihre Immobilie!

Herr Müller hat Zahlungsschwierigkeiten und die finanzierende Bank betreibt die Zwangsversteigerung. Ferner ist in seiner Schufa ein negativer Eintrag enthalten (Kreditkündigung) der eine Umschuldung nicht möglich macht. Seine gesamten Aussenstände (Schulden) betragen 300.00,000 EUR.

Wir versuchen in Form eines Vergleiches mit Restschuldenforderungsverzicht einen Ablösebetrag mit der finanzierenden Bank auszuhandeln, der niedriger ist als 300.000,00 EUR (z.B. 200.000,00 EUR). Grundvoraussetzung hierfür ist, dass die Werthaltigkeit des Objektes gegeben ist und dass ein Vertrauen zum Eigentümer aufgebaut werden kann.

Ein privater Kapitalgeber stellt Herrn Müller den erforderlichen Betrag zur Verfügung, um die Bankverbindlichkeiten abzulösen. Der Schuldner hat im Rahmen der vertraglichen Gestaltung mit dem privaten Investor mehrere Möglichkeiten.

Die Verträge zwischen Investor und Schuldner werden individuell der Einkommens- und Grundstückssituation angepasst.

Der Schuldner muss allerdings die Voraussetzung mitbringen, dass er nach einem Zeitraum von ca. 2 - 3 Jahren wieder finanzierbar ist.

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Renate WinterKontakt aufnehmen

Glossar

In diesem Bereich erhalten Sie Defini­tionen zu den Themen­bereichen Immobilien­sanierung, Immobilien­recht, Immo­bilien­finanzie­rung und Zwangs­versteige­rung.Glossar öffnen

Urteile

Aktuelle Urteile und Zusammenfassungen.Urteile lesen


Archiv

In unserem Archiv finden Sie alle Urteile und Informationen.zum Archiv